Webcode dieser Seite: u565

Schulen - Kindertageseinrichtungen

Kinder und Schüler der o.g. Einrichtungen sind unabhängig vom Träger immer bei der Unfallkasse Sachsen gesetzlich unfallversichert. Bei freien Trägern können die Beschäftigten auch bei anderen Berufsgenossenschaften versichert sein.

Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind:

  • Beratung im Zuge von Neubau- und Modernisierungsmaßnahmen,
  • Überwachung mit dem Schwerpunkt Sporthallen und
  • Maßnahmen der Bewegungsförderung und Gewaltprävention.

Inhalte

Zum Zuständigkeitsbereich gehören alle:

  • Kindertageseinrichtungen, deren Träger einer Betriebserlaubnis bedürfen sowie
  • allgemein- und berufsbildende Schulen.

Aktuelles

"Checklisten zur Gefährdungsbeurteilung an allgemeinbildenden Schulen" vormals GUV-SI 8460, jetzt: UK Sachsen 02-02

 

4. Auflage mit beschreibbaren Feldern

Im Jahr 1999 erschien die Erstauflage unserer „Checklisten“ - ein Fragenkatalog, der als Hilfsmittel für die Gefährdungsbeurteilung von Schulen und Schulträgern seit Anfang an sehr gut angenommen wurde.

Da nichts so stetig ist wie Veränderungen, müssen auch unsere Checklisten einerseits geänderten Rechtsvorschriften angepasst werden, andererseits inhaltlich dem Unfallgeschehen bzw. den Unfall- und Gesundheitsgefährdungen Rechnung tragen.

 

Die Unfallzahlen in Schulen liegen leider immer noch auf hohem Niveau - ein Grund mehr, in regelmäßigen Abständen die Schule auf Gefährdungsschwerpunkte hin zu überprüfen und geeignete Präventionsmaßnahmen festzulegen.

 

Einige Checklisten aus der vorhergehenden Auflage werden Sie vielleicht vermissen. So haben wir z. B. auf die Checklisten zu einzelnen Sportarten verzichtet, da sich diese inhaltlich inzwischen in GUV-SI 8451 „Sicherer Schulsport - Eine Handreichung für Sportlehrkräfte“ wiederfinden. Dafür sind Checklisten zur Prävention arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren von Lehrkräften, zur Vorbereitung besonderer Schulveranstaltungen sowie zur Prävention von Bedrohungslagen dazu gekommen.

 

Neu ist die Beschreibbarkeit der Listen - dies war ein von vielen Anwendern geäußerter Wunsch, dem wir hiermit gern nachgekommen sind. Hier finden Sie die Checkliste zur Gefährdungsbeurteilung an allgemeinbildenden Schulen (PDF, 4,43 MB) als Download ladbar!

  

Baden und Schwimmen  - von der Kita organisiert

Beim Baden und Schwimmen von Kindern in öffentlichen Bädern müssen sichere Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die Aufsicht führenden Personen müssen besondere Anforderungen an Sachkompetenz, Planung, Organisation und auch Phantasie erfüllen. Die durchaus sehr unterschiedlichen Voraussetzungen der Kinder - Ängstliche, Nichtschwimmer, Halbschwimmer, Wasserratten und Schwimmer - müssen berücksichtigt werden. Alle Kinder wollen gefördert, motiviert und selbstverständlich auch beaufsichtigt werden. Mit diesen Hinweisen wird der Badeausflug zum ungetrübten Erlebnis. mehr

 

Merkblatt "Schmuck in Schulen und Kitas"

Eigentlich sollte es jedem klar sein: Schmuck ist beim Sport tabu. Diese Erkenntnis hat sich bereits vor einigen Jahren auch im Leistungssport durchgesetzt. Vorbei sind die Zeiten, da Sportler geschmückt wie Weihnachtsbäume über die Spielfelder liefen. Die Fifa beispielsweise hat schon 2005 ein absolutes Schmuckverbot im Fußball durchgesetzt. Auch in sächsischen Schulen gibt es klare Regeln. Seit dem 28. Mai 2010 gilt dazu ein Erlass zur Sicherheit im Schulsport des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und von uns gibt es dazu ein Merkblatt.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0