Unfallkasse Sachsen

Aktuelles

Sitzung des Wahlausschusses der Unfallkasse Sachsen zur Sozialwahl 2017

Im Jahr 2017 findet die nächste Sozialversicherungswahl statt. Wahltag ist der 31. Mai 2017. Der Vorstand der Unfallkasse Sachsen hat in seiner Sitzungim schriftlichen Umlaufverfahren am 23. November 2015 den Wahlausschuss bestellt.

Link Öffentliche Bekanntmachung

Sicher mit Profil und Umsicht Was hilft bei Glätte? Tipps für einen unfallfreien Arbeitsweg

Irgendwann kommt er dann doch, der Winter mit Eis und Schnee. Verwandelt sich das unberührte Weiß in rutschigen Matsch oder überfrierendes Eis, steigt die Unfallgefahr auf Gehwegen und Straßen rapide an. Was tun, um auch bei Glätte sicher zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen? Die UK Sachsen gibt Tipps. Weiterlesen ...

Flüchtlinge in Sachsen

Viele Tausend Menschen aus Krisengebieten suchen Schutz in Sachsen. Sie stellen unsere Städte und Landkreise vor eine große Herausforderung.  – sowohl die Angestellten als auch die ehrenamtlichen Helfer.  Zu den drängendsten Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie zum Versicherungsschutz für das Ehrenamt haben wir diese Informationen zusammengestellt.

Weiterlesen ...

Neuauflage „Checklisten zur Gefährdungsbeurteilung in Kindertageseinrichtungen“ UK Sachsen 02-01

Seit 2001 sind unsere Checklisten zur Gefährdungsbeurteilung für viele Kindertageseinrichtungen in Sachsen eine willkommene Hilfe und wir freuen uns über die große Nachfrage.

 Weiterlesen ...

Revision der Ersten Hilfe Aus- und Fortbildung zum 01.April 2015

Die Aus- und Fortbildung der betrieblichen Ersthelferinnen und Ersthelfer wurde zum 01.April 2015 grundlegend überarbeitet. Kernpunkt der Änderung ist, dass die Aus- und Fortbildung jeweils an   einem Tag erfolgt. Dabei werden Erste-Hilfe-Maßnahmen in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder im Rahmen der regulären Fortbildungen abgedeckt. Spezielle Maßnahmen für Erste Hilfe bei Kindern werden damit nicht mehr angeboten.

Genaueres zur Umgestaltung und zu den Ausbildungsinhalten erfahren Sie hier. Bitte verwenden Sie ab sofort die geänderten Antragsformulare.

DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“

gilt seit dem 1. Oktober 2014 und ist die Basis-Unfallverhütungsvorschrift. In ihr sind alle grundlegenden Pflichten von Unternehmen und Versicherten festgelegt. Sie löst die bisherige GUV-V A1 ab.

weiterlesen...

Die neue DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“

gilt ab dem 01. Juli 2015 für alle Mitgliedsbetriebe der Unfallkasse Sachsen. Sie konkretisiert das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) und löst die Vorgängervorschrift „Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (GUV – V A 6/7) ab.

weiterlesen...

Ohne Haltung kein Behalten

Ein Angebot der Unfallkasse Sachsen für eine schulinterne Lehrerfortbildung und einen bewegten Elternabend

weiterlesen ...

Ortsveränderlichen Personenschutzeinrichtungen mit erweiterten Schutzfunktionen (PRCD-S)

Ortsveränderliche Personenschutzeinrichtungen mit erweiterten Schutzfunktionen (PRCD-S) sind zum Schutz gegen elektrischen Schlag bei Feuerwehren, Hilfeleistungsorganisationen und im gewerblichen Bereich (Baustellen, Montagestellen, usw.) Weiterlesen ...

GDA-ORGAcheck gestartet

Der GDA-ORGAcheck ist ein Instrument zur anonymen Selbstbewertung der Arbeitsschutzorganisation und richtet sich  insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen.

weiterlesen ...

Planungshinweise für Kita und Schulen

Sie planen einen Neubau oder wollen eine Kindertageseinrichtung oder Schule  sanieren - dann können Sie ab sofort unsere Planungshinweise nutzen.  Sie  enthalten zusammengefasst und übersichtlich die Forderungen zu Unfallverhütung,  Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit.

Neuauflage: "Sicherer Schulsport"

Handreichung für Sportlehrkräfte GUV-SI 8451

Gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus wurde die Handreichung für Sportlehrkräfte "Sicherer Schulsport" GUV-SI 8451 komplett überarbeitet. Wie im Ordner aus dem Jahre 2002 finden Sie hier wichtige sicherheitsrelevante und methodische Hinweise zur Durchführung wesentlicher Sportarten des Lehrplans. Weiterlesen ...

Sicherheitstechnische Mängel an teleskopierbaren Anlegeleitern

In den letzten Monaten wurden bei mehreren Discountern Teleskopanlegeleitern zweier Ausführungen verkauft, die zu Unrecht das GS-Zeichen (TÜV) tragen. Bei beiden Ausführungen sind durch das segmentweise Ausziehen verschiedene Leiterlängen einstellbar. Da dies an jeder beliebigen Leiterstelle möglich ist, entstehen unter Umständen.  Weiterlesen ...

"Warnung! Unsichere Schneidwerkzeuge für Freischneider und Motorsensen."

Die Pressemitteilung mit weiteren Links sowie Beispielbilder finden Sie hier!

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz während der Verrichtung des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) im Freistaat Sachsen

Personen, welche sich zum Bundesfreiwilligendienst verpflichten, stehen während dieser Zeit unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Zuständigkeit des Unfallversicherungsträgers bestimmt sich nach der Einsatzstelle. Somit ist die Unfallkasse Sachsen zuständig, wenn sich ein Unfall im Rahmen dieser Tätigkeit bei einer sächsischen Gemeinde/Kommune oder in einer Einrichtung des Freistaates Sachsen ereignet. Zuständig für die Erstellung der Unfallanzeige ist die Einsatzstelle.

Einfriedungen in Kindertageseinrichtungen

Das Außengelände von Kindertageseinrichtungen, auf dem sich Kinder bestimmungsgemäß aufhalten können, muss eingefriedet sein. Ein aktueller Unfall mit tödlichem Ausgang ist Veranlassung dafür, die Gestaltung von Einfriedungen in Bezug auf Sicherheit und Gesunderhaltung der Kinder erneut zu thematisieren.

In der UVV Kindertageseinrichtungen (GUV-V S2 § 27 Abs. 4  i.V.m. Abschnitt 3.5.2 GUV-SR S2) ist die Gestaltung von Einfriedungen grundlegend geregelt

weiter...

Ausführliche Informationen enthält unser Beitrag im i-Punkt 01/2011 "Rundum sicher".

Für Ihre Sicherheit

Ein zentraler Kern der gesetzlichen Unfallversicherung: Die Haftungsablösung. Sie leistet einen wichtigen Beitrag für die Existenzsicherheit von Unternehmen sowie den sozialen Frieden. Weiterlesen ...

Gute Ansätze gefragt – Aber sicher! Deutscher Arbeitsschutzpreis geht in eine neue Runde

Prävention zahlt sich aus, nicht nur für Beschäftigte und Unternehmen sondern auch für die Volkswirtschaft. Der Deutsche Arbeitsschutzpreis prämiert Unternehmen, die auf vorbildliche Weise zeigen, wie man sich wirksam und innovativ für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz einsetzen kann. Haben Sie Produkte und Arbeitsschutzmaßnahmen, die auf vorbildliche Weise die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz fördern? Dann bewerben Sie sich doch! Für die besten Konzepte gibt es insgesamt 40.000 € an Preisgeld. Einzelheiten zur Bewerbung und nähere Informationen finden Sie hier.

Per Online-Selbstbewertung das Arbeitsschutzniveau steigern

Die Anforderungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz sind zweifelsohne komplex. Stationäre und ambulante Pflegedienste können jetzt mit Hilfe einer Online-Selbstbewertung ihren Stand im Arbeitsschutz überprüfen und verbessern.

zur Selbstbewertung ...

Sparkassen

Die Durchführungsanweisungen der Unfallverhütungsvorschrift GUV-V C9 "Kassen" werden mit sofortiger Wirkung durch die nachstehend aufgeführten Informationsschriften "Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute" ersetzt.

„Zuhause Pflegen – Bleiben Sie gesund“ – DSH Info Brief erschienen

Der Pflegeinfo – Brief der „Aktion das sichere Haus“ (DSH) befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themenbereichen Selbsthilfegruppen und Inkontinenz. Daneben gibt es Wissenswertes zu den Themen „Essen auf Rädern“ und „Gehhilfen“.

Haben wir ihr Interesse geweckt?
Das Sichere Haus: Oft ein Segen: Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige