Webcode dieser Seite: u959

Risiko Raus

Ein Märchen wird war                                                               Leipziger Wilhelm-Hauff-Grundschule gewinnt Landesfinale der Risiko-Raus-Tour

 

Inzwischen haben sich rund zehntausend sächsische Grundschüler an der Risiko-Raus-Tour beteiligt; haben unter Beweis gestellt, dass sie fit im Kopf und flott auf den Beinen sind. Zum dritten Mal wurde jetzt beim Landesfinale in Naunhof ein Sieger gekürt.

 

Anfangs glaubten manche an eine schnelle Entscheidung. Der Vorjahressieger aus Niesky schien wieder alle Kontrahenten in die Schranken zu verweisen. Doch dann kam die neuen starken Leipziger aus der Deckung. Sie pirschten sich Punkt für Punkt an die lang führenden Favoriten aus Niesky heran und machten in einer packenden Finalrunde den Triumph perfekt.

 

Die Dritt-, Viert- und Fünftklässler von der Hauff-Grundschule bewiesen Teamgeist, Ehrgeiz und sportliches Können - einfach alles, was macht braucht um sich gegen fünf kampferprobte Regionalfinalisten durchzusetzen.

 

Außer der Hans-Christina-Andersen Grundschule aus Niesky und der Grundschule an der Promenade Torgau waren alle Finalisten zum ersten Mal dabei.

 

240 Teams aus 165 Grundschulen haben sich in diesem Jahr durch 36 Vorrunden und Regionalfinals gekämpft. Neu unter den 3.600 Aktiven waren Schulen aus der Region Mittelsachsen und dem Zwickauer Land.

 

Begleitet wurden alle Teams von mitgereisten Fans, die den Staffelrunden in der Naunhofer Parthelandhalle eine stimmungsvolle Kulisse gaben. Ausgelassen wurden Spruchbänder und Fahnen geschwenkt. Die Zieleinläufe waren jedes mal von lautem Gejohle begleitet.  

 

Und das sind die Platzierungen:

 

Sieger :            Wilhelm-Hauff-Grundschule Leipzig

2. Platz:            Grundschule „Hans Christian Andersen“ Niesky

3. Platz:            Grundschule „Pestalozzi“ Gelenau

4. Platz:            Grundschule Markkleeberg-Großstädteln

5. Platz:            Grundschule an der Promenade Torgau

6. Platz:            Evangelische Montessori Grundschule Plauen

 

Impressionen (Fotogalerie)

 

Andreas Plaul - der kreative Kopf hinter den Wettkämpfen - hat sich all die pfiffigen Staffelrunden ausgedacht. Angelehnt an die einstige Kindersportsendung „Mach mit, mach`s nach, mach`s besser“ arrangiert er Elemente aus dem Schulsport gern mit unkonventionellen Sportgeräten. Auf Reaktion und Koordination kommt es ihm besonders an. Denn die - so das Konzept des Präventionsansatzes Risiko-Raus - brauchen gerade Grundschüler, um besser mit den tagtäglichen Anforderungen im Straßenverkehr zurecht zu kommen.

 

Wir danken den Sportkoordinatoren der Sächsischen Bildungsagentur, den Kreissportbünden, den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern, den gastgebenden Schulen, der Firma Erhard Sport und den vielen fleißigen Helfern für die engagierte Unterstützung.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240

Service

Gern können sich Mannschaften wieder fürs Schuljahr 2013/2014 bewerben.

Kontakt:

Anderas Plaul – Ingoy sports

0176 801 664 85

oder

info@ingoy-sports.com

Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0