Webcode dieser Seite: u959

Risiko Raus

 

Grimma siegte in der Parkarena

Die Wilhelm-Ostwald-Grundschule ist Landessieger der Risiko-Raus-Tour 2016

 

Wissenschaftler schlägt Märchendichter textete die Leipziger Volkszeitung im Bericht über das sechste Landesfinale in Neukieritzsch. Inzwischen haben sich rund 25.000 sächsische Grundschüler an der Risiko-Raus-Tour beteiligt; haben unter Beweis gestellt, dass sie fit im Kopf und flott auf den Beinen sind.

 

Die besten sieben Mannschaften aus 260 Grundschulen in Sachsen traten am 6. April in der Parkarena Neukieritzsch zum Landesfinale der Risiko-Raus-Tour an. Mit einem Punkt Vorsprung nach der Abschlussstaffel siegte in einem packenden Kopf-an-Kopf-Rennen die Wilhelm-Ostwald-Grundschule aus Grimma. Ein hauchdünner Vorsprung reichte den Muldestädtern schließlich zum ersten Sieg im Landesfinale, für das sie sich zum ersten Mal qualifiziert hatten. Die Zweit-, Dritt- und Viertklässler bewiesen Teamgeist, Ehrgeiz und sportliches Können.

 

325 Teams aus 260 Grundschulen haben sich in diesem Jahr durch 69 Vorrunden, Kreis- und Regionalfinals gekämpft. Neu unter den 5.200 Aktiven waren in diesem Jahr Grundschulen aus den Regionen Zwickauer Land, Sächsische Schweiz und Meißen.

 

Mitgereiste Fans unterstützten lautstark alle Teams im Landesfinale, die den Staffelrunden in der Parkarena eine stimmungsvolle Kulisse gaben. Ausgelassen wurden Spruchbänder und Fahnen geschwenkt. Laute Anfeuerungsrufe und großer Beifall motivierte alle Jungen und Mädchen von Beginn an zu sportlichen Höchstleistungen und begleitete die Zieleinläufe und jede Aktualisierung der Punktestände.

 

Und das sind die Platzierungen:

 

Landessieger: Grundschule „Wilhelm Ostwald“ Grimma                 61 Punkte

2. Platz:           Grundschule „Hans Christian Andersen“ Niesky     60 Punkte

3. Platz:           Grundschule Neundorf – Plauen                           48 Punkte

4. Platz:           Pumphut – Grundschule Mockrehna                     47 Punkte

5. Platz:           Grundschule „Pestalozzi“ Gelenau                       37 Punkte

6. Platz:           Grundschule Mölkau                                           31 Punkte

7. Platz:           Grundschule „Georgius Agricola“ Freiberg             24 Punkte

 

Wir danken dem Kinder- und Jugendeventservice „INGOY Sports“ und Andreas Plaul, den an der Kampagne „Risiko-Raus“ beteiligten Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur und deren Sportkoordinatoren, den Kreissportbünden des Vogtlandes und des Landkreises Leipzig, der Gemeinde Neukieritzsch, den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern, den gastgebenden Schulen und den vielen fleißigen Helfern für die engagierte Unterstützung.

 

Gern können sich Mannschaften wieder fürs Schuljahr 2016/2017 bewerben.

Kontakt: Andreas Plaul – Ingoy sports 0176 801 644 85 oder info@ingoy-sports.com

 

Impressionen (Fotogalerie)

 

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240

Service

Kontakt:

Anderas Plaul – Ingoy sports

0176/80164485

oder

info@ingoy-sports.com

Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0