Webcode dieser Seite: u512

Medizinische Rehabilitation

Nach einem Arbeitsunfall werden Sie qualifiziert medizinisch versorgt. Der von der Unfallversicherung bestellte Durchgangsarzt legt die weitere Behandlung fest. Als Facharzt für Chirurgie oder Orthopädie mit besonderen unfallmedizinischen Kenntnissen verfügt er in der Unfallklinik oder in seiner Praxis über spezielle personelle und technische Voraussetzungen.

Bitte suchen Sie nach Arbeitsunfällen immer einen Durchgangsarzt (D-Arzt) auf. Hier finden Sie D-Ärzte/Krankenhäuser in Sachsen.

Versicherte mit schweren Verletzungen oder Berufskrankheiten werden in besonderen Kliniken behandelt, in Einrichtungen mit besonders qualifizierten Ärzten und Mitarbeitern. Die Ärzte können auf ein vielfältiges Angebot an Leistungen zurückgreifen.

Zu den Leistungen der medizinischen Rehabilitation gehören insbesondere die Erstversorgung sowie die ärztliche und zahnärztliche Versorgung, die Versorgung mit Arznei-, Verbands-, und Heilmitteln, einschließlich Krankengymnastik, Bewegungs-, Sprach- und Beschäftigungstherapie, Belastungserprobung und Arbeitstherapie, orthopädische und andere Hilfsmittel, die häusliche Krankenpflege, die Behandlung in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen

Darüber hinaus werden bei Bedarf von der Unfallkasse die Kosten für eine Haushaltshilfe sowie Reisekosten übernommen.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240

Service

       Ansprechpartner:

 

Referat Reha Nord

Dana Neumann

Telefon: +49 3521 724-127

 
neumann@unfallkassesachsen.de
 


Referat Reha Ost

Katrin Schuster

Telefon: +49 3521 724-207

 
schuster@unfallkassesachsen.de
 


Referat Reha Mitte

Enrico Stachuletz

Telefon: +49 3521 724-264

 
stachuletz@unfallkassesachsen.de
 


Referat Reha Süd

Anja Trenkner

Telefon: +49 3521 724-190

 
trenkner@unfallkassesachsen.de
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0