Webcode dieser Seite: u560

Gesundheitsdienst - Rettungsdienst

Zum Zuständigkeitsbereich gehören die Einrichtungen des Gesundheitsdienstes, wo die Trägerschaft bei Gemeinden, Städten, Landkreisen oder beim Freistaat liegt, wie:

Ärzte bei der Operation

 

 

  • Krankenhäuser/ Kliniken,
  • Universitätskliniken,
  • Fachkrankenhäuser für Psychiatrie/ Maßregelvollzug,
  • Wohn-, Senioren-, Behinderten-, Jugend-, Pflegeheime, Ambulante Dienste,
  • Werkstätten für Menschen mit körperlich-geistigen Behinderungen,
  • Kur- und Rehabilitationseinrichtungen,
  • Berufsfachschulen des Gesundheitsdienstes,
  • Medizinische Laboratorien und Untersuchungsämter
  • Rettungsdienste

 

 

Einrichtungen in privater und freigemeinnütziger Trägerschaft sind bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege versichert.

 

Wir beraten Sie gern zu diesen und anderen Themen:

Gefährdungsbeurteilung, Infektionsschutz, Hautschutz, rückengerechtes Arbeiten im Pflegeberuf, Prävention von Patienten- und Bewohnerübergriffen,  geltende Unfallverhütungsvorschriften.

Aktuelles


Der Seminarplan für 2019 wird einige Änderungen und Neuerungen enthalten, er ist voraussichtlich ab Oktober 2018 online einsehbar und ermöglicht auch eine sofortige Anmeldung.


Erfahrungsaustausch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Vom 17.10.-18.10.18  findet der jährliche Erfahrungsaustausch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit aus dem Gesundheitsdienst statt.

Hier erfolgt die Anmeldung.

Aktualisierung der Druckschrift:

Ermittlung psychischer Fehlbelastungen in der Gefährdungsbeurteilung

Betreffend der häufigen Anfrage über die Ermittlung psychischer Fehlbelastungen in der Gefährdungsbeurteilung, können wir Ihnen folgende Hilfestellungen empfehlen. Die Druckschrift der VBG "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen"  erläutert die Herangehensweise Schritt für Schritt zur Ermittlung der Fehlbelastungen, ebenso die Broschüre "Was stresst?„ von der Unfallkasse  des Bundes, diese enthält mögliche Fragebögen, welche genutzt werden können.

 

Grundsätzlich haben sich drei Verfahrensweisen bislang bewährt: die standardisierte Mitarbeiterbefragung (bitte immer mit Rückmeldung an die Mitarbeiter), Beobachtungsinterviews und der moderierte Analyseworkshop. Aufgrund der Schwierigkeit bei der Erfassung der psychischen Fehlbelastungen empfiehlt es sich auf folgende fünf Schwerpunkte zu konzentrieren.

 

Arbeitsinhalt / Arbeitsaufgabe

(z. B. Abwechslungsreichtum, Handlungsspielräume, Arbeitsintensität)

Arbeitsorganisation

(z. B. Dauer, Lage und Verteilung der Arbeitszeit, Unterbrechungen und Störungen)

Soziale Beziehungen bei der Arbeit

(z. B. Konflikte, soziale Unterstützung, Wertschätzung)

Arbeitsumgebung (z. B. Lärm, räumliche Enge)

neue Arbeitsformen (z. B. Mobilitäts- und Flexibilitätsanforderungen)

 

Weitere Erläuterungen und Lösungsvorschläge (Praxisbeispiele) finden Sie nach den Empfehlungen der GDA-Träger (Arbeitsschutzakteure der Länder und des Bundes):

Regelwerkübersicht des Gesundheitsdienstes

Hier finden Sie alle branchenbezogenen Medien für den Geltungsbereich der Unfallkasse Sachsen.


Unfallverhütungsvorschriften:

DGUV Vorschrift 1:   Grundsätze der Prävention (2014) 

DGUV-Vorschrift 2:    Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit (2015)

DGUV Vorschrift 4:    Elektrische Anlagen und Betriebsmittel (2005)

 

GUV-Regeln und GUV-Informationen:

DGUV Regel 100-001: Grundsätze der Prävention (2014)


Bauplanung:

DGUV Information 207-016: Neu- und Umbauplanung im Krankenhaus unter Gesichtspunkten des Arbeitsschutzes (2008)

DGUV Information 207-017: Neu- und Umbauplanung im Krankenhaus unter Gesichtspunkten des Arbeitsschutzes – Anforderungen an Funktionsbereiche (2011)

DGUV Information 208-007: Roste – Auswahl und Betrieb (2013)

DGUV Information 208-014: Glastüren, Glaswände (2010)

 

Gefahrstoffe:

DGUV Information 213-032: Gefahrstoffe im Krankenhaus – Pflege- und Funktionsbereiche (2010)

DGUV Regel 101-019: Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln (2001)

DGUV Information 207-007: Zytostatika im Gesundheitsdienst (2008)

 

Infektion:

DGUV Information 207-005: Schutz vor Infektionen (2007)

DGUV Information 207-009: Verhütung von Infektionskrankheiten in der Pflege und Betreuung (2010)

DGUV Regel 101-017: Reinigungsarbeiten mit Infektionsgefahr in medizinischen Bereichen (2006)

 

Psychische Belastungen:

DGUV Information 206-013: Stress, Mobbing & Co. - Psych. Belastungen im Arbeitsleben (2008)

DGUV Information 206-015: Alles für den Kunden? Arbeitsbelastungen und Bedrohungen an Arbeitsplätzen mit Kundenkontakt (2012)

DGUV Information 206-017: Gut vorbereitet für den Ernstfall! Mit traumatischen Ereignissen im Betrieb umgehen. (2015)

DGUV Information 207-012: Traumatisierende Ereignisse in Gesundheitsberufen (2006)

DGUV Information 206-009: Suchtprobleme im Betrieb - Alkohol, Medikamente, illegale Drogen (2008)

 

Rückengerechtes Arbeiten:

DGUV Information 207-021: Rückengerechtes Arbeiten in Pflege und Betreuung (CD-ROM) (2011)

Wirbelsäulenbelastungen im Pflegebereich. Aus der Arbeit des IFA Nr. 0199 (2013)

DGUV Information 207-022: Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege (2014)


Übergriffe durch Patienten/ Bewohner:

DGUV Information 207-013: Umgang mit aggressivem Verhalten im Gesundheitsdienst (2006)

UK Sachsen 04-01: Notfallmanagement (2004)

DGUV Information 212-139: Notrufmöglichkeiten für allein arbeitende Personen (2009)

DGUV Regel 112-139: Einsatz von Personen-Notsignal-Anlagen (2012)

 

Persönliche Schutzausrüstung:

DGUV Information 212-014 : Hautschutz (2007)

DGUV Information 212-015: Hautkrankheiten und Hautschutz (2007)

DGUV Regel 112-995: Benutzung von Schutzhandschuhen (2007)

DGUV Information 200-005: Chemikalienschutzhandschuhe (2012)

DGUV Regel 112-991: Benutzung von Fuß- und Knieschutz (2007)

DGUV Regel 112-194: Benutzung von Gehörschutz (2015)

DGUV Information 212-024: Gehörschutz (2011)

DGUV Information 212-621: Gehörschutz (2015)

 

Sonstiges:

DGUV Information 203-021 Zahntechnische Laboratorien - Schutz vor Infektionsgefahren

DGUV Information 203-084 Umgang mit Wäsche aus Bereichen mit erhöhter Infektionsgefährdung (2016)

DGUV Regel 110-003: Arbeiten in Küchenbetrieben (2007)

DGUV Information 207-019: Gesundheitsdienst (2011)

DGUV Information 213-850: Sicheres Arbeiten in Laboratorien (2014)

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0