Webcode dieser Seite: u267

Vertreterversammlung neu gewählt

i-Punkt Ausgabe 01/2005

Bekanntmachung

 

Friedenswahl bei der Unfallkasse Sachsen
Alle sechs Jahre werden die Mitglieder der Selbstverwaltungsorgane in den Sozialversicherungen – Ver treterversammlung und Vorstand – gewählt. Da insgesamt nur so viele Bewerber benannt wurden, wie Mitglieder für die Ver treterversammlung zu wählen waren, findet eine Wahlhandlung mit Stimmabgabe nicht statt. Der Wahlausschuss der Unfallkasse Sachsen hat in seiner Sitzung am 10. Januar 2005 das Wahlergebnis ermittelt. Damit ist die erste Phase der Sozialversicherungswahlen 2005 bei der Unfallkasse Sachsen abgeschlossen.

Öffentliche Sitzungen der Vertreterversammlung 2005

Die erste und konstituierende Sitzung der Vertreterversammlung der neuen Wahlperiode findet am 23. Juni 2005, 9.30 Uhr statt.

Die zweite Sitzung der Vertreterversammlung findet am 8. Dezember 2005 statt.

Tagungsort für beide Sitzungen ist das Verwaltungsgebäude in Meißen.

Bekanntgabe des Wahlergebnisses

In den vom Wahlausschuss zugelassenen Listen

  • Sächsischer Städte- und Gemeindetag - SSG - und Sächsischer Landkreistag - SLT -
  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di“

    sind folgende Bewerber als Mitglieder der Vertreterversammlung und ihre Vertreter benannt, die mit Ablauf des Wahltages - 1. Juni 2005 - als gewählt gelten.

a) als ordentliche Mitglieder der Vorschlagsliste Sächsischen Städte- und Gemeindetages und des Sächsischen Landkreistages

1.Brehm, Bertholdgeb. 1951Eibenring 2809128 Chemnitz
2.Grützner, Dieterqgeb. 1941Anbau 2501844 Neustadt
3.Kohlsdorf, Albrechtgeb. 1953Amtsseite-Hinterer Grund 1 a09496 Pobershau
4.Möbius, Eva-Mariageb. 1948Lutherstr. 808606 Oelsnitz/Vogtl.
5.Reichenbach, Michaelgeb. 1946Hohensteinstr. 1801640 Coswig
6.Dr. Voigt, Thomasgeb. 1960Wilhelm-Külz-Str. 504564 Böhlen
7.Richter, Karl-Heinzgeb. 1948August-Bebel-Str. 3308312 Lauter/Sa.
8.Dr. Rickauer, Hans-Christiangeb. 1950Schulstr. 1409212 Limbach-Oberfrohna
9.Peeß, Jürgengeb. 1960Siedlungsstraße 4409468 Tannenberg
10.Stephan, Heinergeb. 1945Lindenplatz 1304703 Leisnig

b) als Stellvertreter der Vorschlagsliste des Sächsischen Städte- und Gemeindetages und des Sächsischen Landkreistages

1.Israel, Reinergeb. 1945Sohlander Str. 5102689 Taubenheim/Spree
2.Franke, Reinhartgeb. 1947Am Laubenberg 11 a01689 Weinböhla
3.Löschner, Christiangeb. 1942Amtsseite-Steinbruchweg 209496 Pobershau
4.Schneider, Dietergeb. 1957Hauptstr. 3501665 Taubenheim
5.Lehmann, Winfriedgeb. 1956Mozartstr. 501445 Radebeul
6.Harig, Michaelgeb. 1960Dorfwiese 2302681 Crostau
7.Wappler, Ingolfgeb. 1970Augustusburger Str. 107 a09514 Lengenfeld
8.Uhlig, Volkergeb. 1949Herzogswalder Str. 209600 Niederschönau, OT Hetzdorf
9.Hölzel, Angelikageb. 1960Am Sand 1008459 Neukirchen
10.Dohrmann, Hans-Dietmargeb. 1950Am Sonnenhügel 302929 Rothenburg/OL.
11.Knappe, Joachimgeb. 1944Straße der Jugend 2309306 Rochlitz
12.Müller, Andreasgeb. 1955Hoyerstr. 1304229 Leipzig
13.Zimmermann, Ulrichgeb. 1962Pohlandstr. 1201309 Dresden
14.Herzog, Heinzgeb. 1949Robert-Koch-Str. 2304646 Geithain
15.Philipp, Lothargeb. 1943Oberfrohnaer Str. 409243 Niederfrohna
16.Kraus, Ingegeb. 1948Am Wasserwerk 0808144 Lichtentanne
17.Läsker, Robertgeb. 1953Schandauer Str. 201855 Mittelndorf

a) als Mitglieder der Vorschlagsliste der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di“

1.Sczepansky, Gertgeb. 1950Hauptstr. 2408056 Zwickau
2.Tost, Dietergeb. 1951Albert-Schweitzer-Str. 16109116 Chemnitz
3.Brandt, Reinhardgeb. 1944Neulußheimer Str. 3501465 Langebrück
4.Schwarz, Horstgeb. 1950Siedlung 3 Königshufen02828 Görlitz
5.Schaller, Uwegeb. 1966Gutwasser Str. 3108056 Zwickau
6.Maier, Utegeb. 1961Reichenbachstr. 6601217 Dresden
7.Kopp, Mariongeb. 1952Am Volksgut Gautzsch 17 a04416 Markkleeberg
8.Nestler, Ingogeb. 1960Burkhardswalder Str. 101665 Seeligstadt
9.Müller, Ekkehardtgeb. 1947Alfred-Darre-Weg 5 c01187 Dresden
10.Barthel, Hans-Jörggeb. 1959Karl-Vogel-Str. 1504318 Leipzig
11.Tatz, Michaelgeb. 1972Münzbachtal 77 F09599 Freiberg
12.Marschner, Rosemariegeb. 1947Fürstenstr. 75 b09130 Chemnitz

b) als Stellvertreter der Vorschlagsliste der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft „ver.di“

1.Zimmermann, Karl-Heinzgeb. 1947Auengrund 504469 Lütschena
2.Müller, Helgardgeb. 1945Münchner Str. 3201187 Dresden
3.Finke, Michaelgeb. 1954Horststr. 809119 Chemnitz
4.Pallas, Berndgeb. 1940Ludwig-Renn-Allee 1801217 Dresden
5.Emmerlich, Matthiasgeb. 1974Eubaer Str. 109577 Niederwiesa
6.Lawall, Rolandgeb. 1956Schäfereiweg 501734 Rabenau
7.Dr. Glauche, Rüdigergeb. 1946Mozartstr. 1609119 Chemnitz
8.Haß, Uwegeb. 1947Gebrüder-Grimm-Str. 1 a08062 Zwickau
9.Steinforth, Wolfganggeb. 1948Robert-Müller-Str. 3108056 Zwickau
10.Lauer, Frankgeb. 1949Wenzel-Verner-Str. 7209120 Chemnitz
11.Kröger, Karingeb. 1949Kleinweitzschner Str. 1004720 Großweitzschen
12.Mende, Giselageb. 1955Ottengasse 1109618 Brand-Erbisdorf
13.Hollstein, Güntergeb. 1947Eugen-Bracht-Str. 2601219 Dresden
14.Lippold, Kristinageb. 1968Schäferstr. 301067 Dresden
15.Happich, Rolandgeb. 1955Kunerwitzer Str. 802826 Görlitz

Vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales werden gemäß § 44 Abs. 2 a Satz Nr. 3 a SGB IV folgende Arbeitgebervertreter benannt:

Vertreterversammlung
ordentliche Mitglieder:
Rudolph, Kerstin
Lüttkemeier, Winfried
stellvertretende Mitglieder:
Frey, Clemens
Piur, Detlef

Vorstand
ordentliches Mitglied:
Schastock, Hans-Georg
stellvertretendes Mitglied:
Seddig, Petra

Der Wahlausschuss
Für die Vorbereitung und Durchführung der Sozialwahlen wurde bei der Unfallkasse Sachsen im Dezember 2003 ein Wahlausschuss, der aus drei Mitgliedern besteht, gebildet. Zum Vorsitzenden wurde Herr Schön, Geschäftsführer der Unfallkasse Sachsen, und als Beisitzer wurden Frau Gudrun Schmiedgen und Frau Helga Muhr bestellt. Der Wahlausschuss hat die Aufgabe, entsprechend der Wahlordnung die Wahl vorzubereiten und zu überwachen.

Paritätische Besetzung der Organe
Die Selbstverwaltungsorgane sind paritätisch besetzt, das heißt die gleiche Anzahl von Versicherten- und Arbeitnehmervertreter.

Zahl der Mitglieder in den Organen
In der Satzung der Unfallkasse Sachsen sind für die Vertreterversammlung je zwölf Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber festgelegt.

Wahlablauf

Schematische Darstellung des Wahlablaufs

Urwahl oder Friedenswahl
Eine „Urwahl“ ist durchzuführen, wenn in den Vorschlagslisten der Sozialpartner mehr Bewerber benannt sind, als Mitglieder in die Vertreterversammlung zu wählen sind. Die Wahlhandlung erfolgt dann mit Stimmzettel per Briefwahl. Dagegen findet eine Wahlhandlung nicht statt, wenn auf den Vorschlagslisten nicht mehr Bewerber benannt sind, als für die Vertreterversammlung zu wählen sind.

Mit Ablauf das Wahltages gelten dann die auf den Vorschlagslisten genannten Personen als gewählt. Dies wird bei vielen Versicherungsträgern praktiziert und als „Friedenswahl“ bezeichnet. Damit werden erhebliche Kosten vermieden, die durch Beiträge aufzubringen wären. Voraussetzung für eine „Friedenswahl“ ist auch eine Einigung zwischen den verschiedenen Listenträgern (z.B. Gewerkschaften), so dass eine regionale und branchenmäßige Ausgewogenheit bei der Besetzung der Selbstverwaltungsorgane erreicht wird.

Bei der Unfallkasse Sachsen bzw. ihrem Rechtsvorgänger, dem Sächsischen Gemeindeunfallversicherungsverband, war in der Vergangenheit immer eine „Friedenswahl“ möglich, weil innerhalb des Verbundes der Sozialpartner der nötige Konsens erzielt wurde.

Konstituierende Sitzung
Nach dem Wahltag, dem 01.06.2005, wird die Vertreterversammlung zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammentreten. Es werden dann die Vorsitzenden der Vertreterversammlung und die Mitglieder des Vorstandes gewählt. Der Vorstand besteht aus jeweils vier stimmberechtigten Versicherten- und Arbeitgebervertretern.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0