Webcode dieser Seite: u279

Freie Scheiben, gute Fahrt

i-Punkt Ausgabe 04/2004

Sicherheit

 

Blindflüge sind lebensgefährlich
Wer im Freien parkt, muss im Winter oft etwas früher aufstehen, um seinen Wagen freizukratzen. Bis zu 35 Euro kostet es, wenn jemand nur mit Guckloch fährt. Bei einem Unfall trägt der Kratz-Muffel zumindest eine Mitschuld. Während des Eiskratzens sollte man der Umwelt zuliebe nicht den Motor warm laufen lassen. Wer dies tut, riskiert zudem ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro.

Auto im Schneegestöber

Beugen Sie dem Vereisen der Scheiben vor. Dicht an einer Mauer geparkt, bildet sich beispielsweise weniger Eis, da frostige Winde die Scheiben nicht so stark erreichen und das Fahrzeug zumindest an der geschützten Seite nicht so stark abkühlt. Auch Abdeckplanen verhindern, dass das Auto vereist. Schon einfache Pappkartons schützen vor Kälte, sie können jedoch Feuchtigkeit aufnehmen und festfrieren. Kündigt sich eine frostige Nacht an, sollten die Wischerblätter weggeklappt werden. Das verlängert ihre Lebensdauer erheblich.

Auch Türen und Schlösser sind frostgefährdet. Ein Türschloss-Enteiser kann ein praktischer Helfer sein, der natürlich nur nützt, wenn er nicht im Auto deponiert wurde. Zugefrorene Autotüren kann man verhindern, indem man die Gummidichtungen präpariert, zum Beispiel mit Vaseline, Talkumpuder oder Olivenöl. Die Unfallkasse Sachsen und der DVR raten, vor Fahrtantritt auch Autodach und Motorhaube abzufegen. Schnee wird sonst während der Fahrt auf die Front- und Heckscheibe geweht und sorgt somit für Sichtbehinderungen. Besonders gefährlich wird es für nachfolgende Fahrzeuge, wenn sich Schneebatzen und Eisplatten während der Fahrt vom Dach oder Kofferraum ösen und dem nachfolgenden Verkehr entgegengeweht werden.

Herbst und Winter sind Zeiten, in denen gutes Licht und eine gute Sicht im Straßenverkehr sehr wichtig sind. Scheinwerfer und Rückleuchten sollten daher besonders gründlich von Schnee und Eis befreit werden. Zudem empfiehlt es sich, sie auf längeren Fahrten bei Zwischenstopps immer wieder zu reinigen. Aus Spritzwasser und Tausalz bildet sich schnell ein Schmutzfilm, der viel Licht schluckt.

DVR

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0