Webcode dieser Seite: u219

2. Schulgesundheitsforum in Sachsen

i-Punkt Ausgabe 04/2005

Information

 

Macht Bewegung schlau?, fragten wir am 5. November Lehrerinnen und Erzieherinnen in der sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. 330 Teilnehmerinnen nahmen unser Angebot an und erlebten einen abwechslungsreichen, informativen und bewegten Tag. Sie hatten die Qual der Wahl sich unter 35 Arbeitskreisen ihre Anregungen für mehr Bewegung in ihrer Kindertageseinrichtung und ihrer Schule herauszupicken.
Nach der Begrüßung durch den Dekan der Fakultät und dem Vorstandsvorsitzenden der Unfallkasse Sachsen, richteten Ulrich Reusch (SMK) und Burkhard Jung (Beigeordneter der Stadt Leipzig), ihre Grußworte an die Gäste. Zwei Initialvorträge gaben eine Einführung in die Themen des Forums. Christina Müller gab eine Zwischenbilanz und einen Ausblick des Forschungsprojektes Bewegte Schule in Sachsen und Gertraud Teuchert-Noodt erläuterte aus Sicht der modernen Neurologie, wie Bewegung Lernprozesse steuert.

Frauen bei Rückengymnastik

Besonders gefragt waren die zahlreichen Mit-Mach-Angebote Yoga, Nordic Walking oder Feldenkrais. Allein 13 Arbeitskreise boten Ideen und Materialien zum bewegten Lernen, nicht nur für Mathematik oder Deutsch, sondern für fast jedes Fach. Doch bewegtes Lernen beginnt schon früher: In vielen Kita-Seminaren drängte man sich auch um den letzten Stuhl. Spiel mit Alltagsmaterialien, Hengstenberg-Pädagogik oder Sportprogramme für die Vorschule fanden ein ebenso großes Interesse. Fazit: Unser Konzept ging voll auf.

Teilnehmerinnen der 2. Schulgesundheitsforum
Teilnehmer der 2. Schulgesundheitsforum

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0