Webcode dieser Seite: u444

Mehr Meldungen über gefährliche technische Produkte

SiBe Ausgabe 01/2006

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

ie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mitteilt, ist die Zahl der Meldungen über gefährliche technische Produkte im Jahr 2004 leicht gestiegen. Dass dabei nur 27 Untersagungsverfügungen ausgesprochen wurden, ist u. a. auf die verbesserte Zusammenarbeit mit anderen EU-Staaten zurückzuführen; eine ganze Reihe gefährlicher Produkte wurde nämlich schon andernorts als mängelbehaftet gemeldet.
Mittlerweile nehmen zehn EUMitgliedstaaten am internetgestützten Informations- und Kommunikationssystem ICSMS teil, das eine umfangreiche Vernetzung der Marktüberwachungsbehörden – und damit eine rasche Information von Sicherheitsfachkräften und Verbrauchern über gefährliche technische Produkte – erlaubt.
Die meisten Mängelmeldungen kommen aus den Bereichen elektrische Betriebsmittel (30 %), Spielzeuge (24 %) und Maschinen (23 %). Schutzklauselmeldungen wurden nahezu ausschließlich im Bereich der elektrischen Betriebsmittel ausgesprochen.Weitere Infos unter www.baua.de sowie unter www.icsms.org.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0