Webcode dieser Seite: u491

Online-Hilfe bei Kopfschmerz und Migräne

SiBe Ausgabe 02/2005

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Drei von zehn Deutschen leiden häufig oder regelmäßig unter Migräne. Die Schmerzgeplagten müssen dabei oft bis zu 30 Migräneanfälle pro Jahr überstehen, die sich teilweise bis zu 72 Stunden hinziehen können. Je nach Schwere der jeweiligen Attacke sind auch die Arbeitsfähigkeit und die Arbeitssicherheit beeinträchtigt. Trotzdem suchen zu wenige Betroffene einen Facharzt auf.
Vor einer wirkungsvollen Behandlung muss geklärt werden, ob es sich bei den Schmerzattacken tatsächlich um Migräne oder ob es sich um Spannungskopfschmerz handelt. Einen Kopfschmerz-Test, der den individuellen Schmerztyp bestimmt, findet man unter www.forum-schmerz.de.
Die Initiative „Aktiv gegen Migräne“ bietet Kopfschmerzpatienten unter der Rufnummer 0800/ 7 65 43 23 eine Hotline zum Thema. Denn es gibt durchaus Möglichkeiten, die Zahl und die Schwere der Migräneattacken zu reduzieren – durch gezielte Entspannung etwa, mit regelmäßigem Sport und mit verhaltenstherapeutischen Methoden. Infos gibt es auch unter www.aktivgegenmigraene.de. Dort kann auch ein kostenloses Informationspaket bestellt werden, das u. a. einen Fragebogen enthält, mit dem man sich gezielt auf den Arztbesuch vorbereiten kann.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0