Webcode dieser Seite: u384

REACH – das bringen die neuen EU-Regeln

SiBe Ausgabe 02/2007

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Am 1. Juni 2007 trat die neue, europaweit gültige Chemikalienverordnung REACH in Kraft. REACH bedeutet Registration, Evaluation,Authorisation of Chemicals (Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien). Innerhalb der kommenden elf Jahre sollen 30.000 Chemikalien registriert und auf ihre Risiken für Gesundheit und Umwelt hin bewertet werden. Dazu wird, ebenfalls zum 1. Juni 2007, eine neue zentrale Behörde gegründet, die Europäische Chemikalienagentur (EChA), die ihren Sitz in Helsinki haben wird. Die EChA wird für die Registrierung aller REACH-Daten verantwortlich sein. Rund 2.500 bis 3.000 besonders riskante Stoffe, die etwa Krebs erregen oder die Fruchtbarkeit mindern können, werden einem Zulassungsverfahren unterworfen. Allerdings werden diese Substanzen nicht automatisch verboten, auch wenn es bereits unbedenklichere Alternativen gibt – ein Punkt, der von Kritikern schon im Vorfeld moniert wurde.
Jedes Unternehmen, das Chemikalien oder Zubereitungen ab einem Jahresverarbeitungsvolumen von mindestens einer Tonne in den Verkehr bringt, muss umfangreiche Daten zu diesen Stoffen erarbeiten und der Behörde ab dem 1. Juni 2008, also ein Jahr nach Inkrafttreten von REACH, vorlegen. Reine Verwender sind von der REACH-Registrierungspflicht betroffen, wenn sie einen Stoff für andere Anwendungen verwenden, als dies vom Hersteller oder Importeur vorgesehen ist. Nicht registrierte Stoffe dürfen später nicht mehr produziert, importiert oder vermarktet werden.
Deutschland ist mit Abstand die Nummer eins im europäischen Chemiegeschäft. REACH wird deshalb für viele Unternehmen ein wichtiges Thema. REACH betrifft aber nicht nur die chemische Industrie, sondern auch alle Branchen, die chemische Stoffe verarbeiten. Dazu zählen die Auto-, Halbleiter- und Textilindustrie.

REACH im Web

Chemikalienverordnung REACH

REACH-Helpdesk der BAuA (9 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) Tel. 0180 3243643 Fax 0180 3243644
reach-info@baua.bund.de

www.baua.de
Menü „REACH“

http://reach.bdi.info
Helpdesk des BDI

http://ecb.jrc.it/RIP/
Dokumente zur Umsetzung (REACH Implementation Processes, RIP)

http://europa.eu.int/comm/enterprise/reach/index_de.htm

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0