Webcode dieser Seite: u465

Hat’s geklickt?

SiBe Ausgabe 03/2005

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Anschnallkampagnen für LKW-Fahrer und Kinder
bwohl das Gefahrenpotenzial bekannt ist, legen gerade besonders gefährdete Personengruppen den lebensrettenden Gurt bei Autofahrten nicht immer an – ein Leichtsinn mit oft schweren, sogar tödlichen Folgen.
Seit 2002 läuft eine Kampagne für LKWFahrer, die mittlerweile erste Erfolge zeigt – so hat sich der Anteil der LKW-Fahrer, die sich korrekt anschnallen, mehr als verdoppelt. Infos unter www.hatsgeklickt.de und www.dvr.de.

Mädchen im Auto - angeschnallt

Eine weitere Risikogruppe sind Kinder; nach Schätzungen werden die Hälfte der Kinder ab sechs Jahren im Pkw nicht angeschnallt. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat arbeitet deshalb an einem EU-Projekt zur Erhöhung der Gurtanlegequote und zur Nutzung von Kinderrückhaltesystemen mit. Gordan, das Gürteltier, die Hauptfigur der Kampagne, soll nicht nur Eltern, sondern auch größere Kinder ab dem Schulalter selbst dafür begeistern, den Gurt anzulegen. Infos, ein Quiz und ein Spiel gibt es unter www.gordan-online.de.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0