Webcode dieser Seite: u472

Virusinfektionen – das Ansteckungsrisiko minimieren

SiBe Ausgabe 03/2005

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Beschäftigte im Gesundheitsdienst sind durch den täglichen Kontakt zu Patienten einem erhöhten Risiko ausgesetzt, sich mit AIDS oder Hepatitis B, C und D zu infizieren.Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege hat Informationen zu Risiken und Übertragungswegen, Soforthilfemaßnahmen sowie Impfungen zusammengestellt, ergänzt durch eine Liste mit Produkten zum Schutz vor Kanülenstichverletzungen. Die Onlinebroschüre steht unter www.bgw-online.de, Suchfunktion „Virusinfektion“ zur Verfügung.

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0