Webcode dieser Seite: u410

BASS 4: Zielsicher zu ergonomisch ausgerichteten Arbeitszeitsystemen

SiBe Ausgabe 03/2006

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung wird immer wichtiger. Moderne Schichtpläne berücksichtigen allerdings vor allem wirtschaftliche Gesichtspunkte. Ergonomische Anforderungen, so meinen Experten, wurden bislang zu wenig eingebracht. Eine neue Software, BASS 4, soll es nun möglich machen, Wirtschaftlichkeit und Ergonomie in Einklang zu bringen.
BASS 4 (bedarfsorientiertes, arbeitswissenschaftliches System zur Schichtplangestaltung) wurde im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Innovative Arbeitsgestaltung – Zukunft der Arbeit“ entwickelt.
Es integriert

  • die Entwicklung eines Verfahrens zur Einschätzung der Belastung am Arbeitsplatz,
  • die Entwicklung ökonomischer Kriterien
  • sowie die Einbindung gesetzlicher Vorgaben wie die Einhaltung der Mindestruhezeit zwischen Schichten und die Einhaltung arbeitsfreier Sonntage bzw. Ersatzruhetage für die betriebliche Praxis der Schichtplanerstellung.

Krankenschwester beim Patienten

Dank der neuen Software können Personalplaner alle gesetzlichen Kriterien für die Schichtplangestaltung umfassend berücksichtigen. Gleichzeitig wird transparent, dass Ergonomie nicht unwirtschaftlich sein muss.
Das Projekt umfasst auch ein IT-basiertes Weiterbildungskonzept für die Betriebe. Es ist geplant, künftig sowohl branchenspezifische Module wie Zusatzinstrumente zu entwickeln, die die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung erleichtern.

www.baua.de
Suchfunktion „BASS 4“

www.gawo-ev.de

„BASS 4-Download“, Infos und Demoversion von BASS 4

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0