Webcode dieser Seite: u360

Unsichere Schnäppchen

SiBe Ausgabe 04/2007

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Die Produktanalyse 2007 des VDEInstituts brachte erschreckende Resultate: 50 Prozent der elektrotechnischen Produkte, die das VDE-Institut jährlich in seinen Labors in Offenbach testet, bestehen die Prüfanforderungen nicht!
Noch schlimmer ist es oft um die Sicherheit von Billigprodukten vor allem aus Fernost bestellt, die ohne Sicherheitsüberprüfung in den deutschen Markt kommen. Marktrecherchen des VDE-Instituts haben ergeben, dass die Hersteller von Wasserkochern, Bügeleisen, Kaffeemaschinen oder Toastern häufig die Sicherheitstechnik nicht ausreichend berücksichtigen.

Eine vom VDE-Institut erstellte „Hitliste“ der häufigsten Mängel nennt u. a.

  • fehlende oder mangelhafte Schutzleiterverbindungen, so dass Sicherungen nicht ausgelöst werden können,
  • mangelhafte Konstruktion und Zuverlässigkeit eingesetzter ungeprüfter Bauteile wie Temperaturregler und Kondensatoren,
  • zu geringe Sicherheitsabstände zu unter Spannung stehenden Teilen,
  • nicht dauerhaftes Material von Kontakten in Schaltern und Temperaturreglern,
  • Verwendung von Kunststoffmaterialien und Leiterplatten, die thermischen Belastungen nicht gewachsen sind und brandtechnische Anforderungen nicht erfüllen,
  • mangelhafte Tischsteckdosen, die thermisch nicht belastbar sind,
  • schlechtes Auslöseverhalten von Leitungsschutzschaltern,
  • funktionsuntüchtige Thermosicherungen, die bei Kurzschluss nicht auslösen,
  • nicht normgerechte Glühfassungen, wodurch die Berührung des Schraubgewindes möglich wird.

VDE-Logo

Alarmierend für die VDE-Experten ist auch der Missbrauch des VDE-Zeichens auf mangelhaften Produkten, die insbesondere aus China auf den deutschen Markt kommen. Man versucht, dies durch intensive Marktbeobachtung zu verhindern.

www.vdeinstitut.com

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0