Webcode dieser Seite: u550

Technisches Regelwerk: Neues bei den biologischen Arbeitsstoffen

SiBe Ausgabe 01/2009

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Unter „biologischen Arbeitsstoffen“ versteht man im Wesentlichen Mikroorganismen wie Bakterien,Viren und Schimmelpilze. Viele dieser biologischen Arbeitsstoffe sind für den Menschen ungefährlich, manche aber können Infektionen, Allergien oder toxische Reaktionen auslösen und die Gesundheit der Beschäftigten gefährden. Deshalb muss der berufliche Kontakt mit biologischen Arbeitsstoffen nach strengen Regeln erfolgen.
Biologische Arbeitsstoffe werden, ihrem jeweiligen Gefährdungspotenzial entsprechend, in vier Risikogruppen (RG) eingeteilt. Die RG 1 umfasst biologische Arbeitsstoffe ohne bzw. mit geringem Risikopotenzial, die RG 4 biologische Arbeitsstoffe mit dem höchsten Gefährdungspotenzial.
Im Arbeitsschutz unterscheidet man zwischen den gezielten und den nicht gezielten Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen. Wird z. B. im Labor mit bekannten gefährlichen Krankheitserregern experimentiert, so handelt es sich um eine gezielte Tätigkeit, bei der die Gefahren bekannt sind. Kommt dagegen z. B. ein Beschäftigter der Müllabfuhr unbeabsichtigt und oft auch unbemerkt mit Schimmelpilzsporen aus Abfällen in Berührung, handelt es sich um nicht gezielte Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen.

Schutz nach den TRBA
Die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) legen für die entsprechenden Arbeitsbereiche nach dem jeweiligen Stand der Technik die erforderlichen Schutzmaßnahmen fest. Liegen neue Erkenntnisse vor, werden sie überarbeitet oder neu gefasst.
Drei Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe wurden 2008 neu gefasst bzw. geändert:

TRBA 001(Allgemeines und Aufbau des Technischen Regelwerks zur Biostoffverordnung),
TRBA 250 (Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitswesen und in der Wohlfahrtspflege),
TRBA 230 (Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in der Land- und Forstwirtschaft).

Webtipps:
www.baua.de
Menü: Themen von A–Z, Biologische Arbeitsstoffe.Technische Regeln für biologische Arbeitsstoffe (TRBA)

www.uk-bund.de/informationsschriften
Informationsschrift „Biologische Arbeitsstoffe“

www.uk-bund.de
Menü: Arbeits- und Gesundheitscheck, Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsschutzdokumente
„Dokumente zum Baustein Biologische Arbeitsstoffe“

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0