Webcode dieser Seite: u819

Ladungssicherung – perfekt geschützt in PKW und LKW

Bild 1 "SiBe-Report 01/2010" Seite 1
Bild 1 "SiBe-Report 01/2010" Seite 1

SiBe Ausgabe 01/2010

Informationen für Sicherheitsbeauftragte:

Wer Gegenstände in Kraftfahrzeugen befördert, muss diese gegen Verrutschen, Umkippen oder Herunterfallen sichern – sonst droht Gefahr für Leib und Leben der Fahrzeuginsassen oder anderer Verkehrsteilnehmer.

Bei einer Vollbremsung ist es schnell passiert:Was nicht fest verstaut ist, kippt um, rutscht in Fahrtrichtung durch PKW oder LKW und kann sogar zum gefährlichen Geschoss werden. Die Ladung im Fahrzeug behält bei einer Vollbremsung oder einem Zusammenstoß nämlich die ursprüngliche Geschwindigkeit bei. Professionelle Ladungssicherung kann dieses Risiko minimieren. Deshalb sollte man bei jedem Transport einige einfache Maßnahmen zur Ladungssicherung berücksichtigen:
. Im PKW nur den Kofferraum zum Transport nutzen und die Fracht dabei so weit wie möglich nach vorne laden.
. Bei Kombis empfehlen Experten ein Gepäcknetz oder Trenngitter zum Fahrgastraum, damit die Ladung nicht über die Rücksitze rutschen kann.
. Anti-Rutsch-Matten im Kofferraum oder auf der Ladefläche erhöhen die Reibung und verringern besonders bei flachen Gegenständen die Rutsch- und Kippgefahr.
. Werden Ladungsgüter gestapelt, schwerere Teile immer zuunterst, leichtere zuoberst laden.
. Verzurren der Ladung: Entweder mit Zurrketten oder Zurrgurten (Niederzurren) oder durch diagonal, horizontal oder schräg angeordnete Zurrmittel (Direktzurren) sichern.
. Überladen ist gefährlich, da insbesondere Bremsverzögerung und Straßenlage des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.

 

www.risiko-raus.de

Menü: Themen, „innerbetrieblicher Transport/Verkehr und Ladungssicherung“

 

www.dguv.de  "Ladungssicherung"

Broschüre „Ladungssicherung im PKW oder Kleintransporter

 

www.arbeitssicherheit.de  Broschüre: "bgi649.pdf"

BGI 649: Ladungssicherung auf Fahrzeugen


www.lsv.de  Broschüre: "risiko_raus.pdf"

Ladungssicherung in der Landwirtschaft

 

www.arbeitsschutz-sachsen.de  Broschüre: "Ladungssicherung.pdf"

 

www.allsafe-group.com    Broschüre: "Ladungssicherung_Physikalische_Grundlagen.pdf"

Infoblatt „Physikalische Grundlagen der Ladungssicherung“

 

asinfo.site.uni-wuppertal.de    "Infoblatt"

FAQs des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0