Webcode dieser Seite: u321

Dauerthema Laserdrucker: Wie gefährlich sind die Emissionen?

SiBe Ausgabe 04/2008

Informationen für Sicherheitsbeauftragte

 

Machen Emissionen von Laserdruckern und -kopierern krank oder nicht? Die Diskussion wurde in der Vergangenheit recht hitzig geführt. Dr. Klaus- Werner Stahmer von der Berufsgenossenschaft Elektro,Textil und Feinmechanik hat den aktuellen Forschungsstand in einem allgemein verständlichen Beitrag zusammengefasst.
Insgesamt zieht der Experte das Fazit: „Alle bisher durchgeführten Untersuchungen und Studien erlauben es, nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse von einer Entwarnung zu sprechen.“

Gesundheitsgefährdungen durch Laserdrucker/-kopierer, so der Experte, wären während des laufenden Betriebes durch Emission von Gefahrstoffen denkbar:

  • bei der kontinuierlichen Reinigung der Fotoleitertrommel vom Tonerpulver,
  • durch Papierabrieb,
  • während der Aufheizphase durch sogenannte flüchtige organische Komponenten (VOC = volatile organic compounds), die aus dem Tonerpulver oder aus anhaftenden Ölen freigesetzt werden.

Deshalb empfiehlt er für den Betrieb von Laserdruckern/-kopierern:

  • Möglichst geprüfte Toner und Drucker/Kopierer verwenden (Geräte sollten den Standard des Umweltzeichens „Blauer Engel“ einhalten)
  • Drucker im Dauerbetrieb wenn möglich in separaten Räumen aufstellen
  • Regelmäßige Wartung und Reinigung der Geräte
  • Druckkassetten nicht gewaltsam öffnen

Außerdem gilt: Durch den Austausch der kompletten Druckkassette wird in modernen Geräten in der Regel kein Tonerstaub freigesetzt. Bei regelmäßiger Wartung der Geräte ist eine zusätzliche Ausrüstung mit Feinstaubfiltern nicht notwendig. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin informiert regelmäßig über aktuelle Anforderungen.

www.bgetf.de/aktuell/ap_thema_archiv_juli_2008.html
Download des Beitrags von Dr. Klaus-Werner Stahmer

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240
Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0