Webcode dieser Seite: u1083

Schüler-Sanitätsdienst / Grundkurs

1. Anliegen des Schüler-Sanitätsdienstes

 

Die Unfallkasse Sachsen kann auf Antrag des Schulleiters die Ausbildung von Schülern zum Schüler-Sanitätsdienst/Grundkurs finanziell unterstützen. Voraussetzung ist, dass in der Schule ein Schülersanitätsdienst unter Leitung eines Lehrers eingerichtet wird.

Die Hauptverantwortung für die Erste-Hilfe-Leistung an den Schulen tragen nach wie vor die Lehrer. Die im Schüler-Sanitätsdienst/Grundkurs ausgebildeten Schüler können sie aber sehr gut bei dieser Aufgabe unterstützen - sowohl bei Unfällen in der Schule als auch bei Ausflügen bzw. Schulfahrten.

 

Ziel dieser Schulungsmaßnahme ist es, neben der Sicherstellung von Erste-Hilfe-Leistungen die Sozialkompetenz der Schüler zu fördern.

Die Einrichtung eines Schüler-Sanitätsdienstes an den Schulen stärkt darüber hinaus die Teamfähigkeit, fördert das eigenverantwortliche Handeln und das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen.

 

Die Ausbildung wird zurzeit von folgenden Hilfsorganisationen in Sachsen durchgeführt:

  • Arbeiter-Samariter-Bund
  • Deutsche Lebensrettungsgesellschaft
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Johanniter-Unfallhilfe
  • Malteser Hilfesdienst


 

Interesse geweckt?

 

Dann bitte weitere Informationen auf der rechten Seite unter "Service" abrufen!

Wir sind für Sie da.

Unfallkasse Sachsen
Rosa-Luxemburg-Str. 17a
01662 Meißen

+49 (0)3521 7240

Service

Kontakt:

Silke Möhler

Tel.: +49 0321 724-317

1. Anliegen des Schülersanitäts-dienstes:

Anliegen (PDF, 32 kB)

2. Rahmen-bedingungen der Ausbildung:

Rahmenbedingungen (PDF, 32 kB)

3. Inhalte der Ausbildung:

Inhalte (PDF, 48 kB)

4. Antrag Finanzierung des Schülersanitäts-dienstes:

Antrag (PDF, 48 kB)

Externer Link zur Überprüfung dieser Seite auf standardkonforme Programmierung nach XHTML 1.0  Externer Link zur Überprüfung von Style Sheets  Externer Link zur Erklärung der Stufe AAA der Web Content Accessibility Guidelines 1.0